Treibjagd auf den Weisswedelhirsch

(für eine erfolgreichen Jagd ist ein eien gute Doppelbüchse hilfreich)“


„(Beute eines erfolgreichen Schusses mit einem für die Treibjagd gut geeigneten doppelläufigen Gewehr)“

Der größte Reiz der Weisswedelhirschtreibjagd liegt in der Möglichkeit, die Jagd in einem von der Größe her sehr begrenzten Gebiet durchzuführen. Die Jagden dauern nicht sehr lange, aber es passiert dabei dafür umso mehr. Sofort zu Beginn der Jagd, nach der Einteilung, begeben wir uns auf die vorbereiteten Anstellplätze. Wenn dann alle auf ihren Plätzen sind, beginnen die Treiber und Hunde ihre Arbeit und die Jagd geht los. Bei dieser Jagd setzt man kurzläufige Hunde wie Dackel ein, damit sich die Weisswedelhirsche nicht in hoher Flucht ankommen, sondern dass sie sich im langsamen Troll bewegen, damit der sichere Schuss angetragen werden kann.

Zum Abschluss eines interessanten und abwechslungsreichen Jagdtages gibt es beim Streckelegen die Möglichkeit, die Ereignisse des Tages zu besprechen und die Jäger geehrt werden, die ein Tier erlegt haben.

Jagd Fitness: 2/5

Waffe: Gewehr, 6,5 - 9,3 mm

Spezialausrüstung: Warme und bunte Kleidung

Bitte kontaktieren Sie uns

Fragen Sie nach einem Angebot oder weiteren Informationen.

Name*

E-mail Adresse*

Telefon

Ihre Nachricht*